Geht es etwa um eine geplante Abfindung von Minderheitsaktionären (Squeeze-out) oder die finanzmathematische Bewertung von Rückstellungen nicht-versicherungstechnischer Art (v.a. von Pensionsrückstellungen), so sind vielfach aktuarielle Fragestellungen in einen umfangreicheren Projektkomplex eingebettet, der nicht auf die "reine" Versicherungstechnik begrenzt ist. Hier arbeitet Meyerthole Siems Kohlruss mit Kooperationspartnern zusammen und trägt durch aktuarielles Know-How zum Lösungsprozess bei.